COCO & COGr Substrate und Nährstoffe

Warum erfordert Kokos spezielle Nahrung?

coco_content_1Kokos ist ein einzigartiges Medium mit spezifischen Eigenschaften. Im Vergleich zu Topferde ist Kokos z.B. nicht vorgekalkt, da er schon von Natur aus einen für die Pflanze idealen pH-Wert hat.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Kokos und Steinwolle ist, dass Kokos „arbeitet”. Das bedeutet unter Anderem dass dieses Medium den pH-Wert stabilisiert und dass bestimmte Nährstoffe einfacher, andere jedoch schwieriger wieder abgegeben werden. Die Düngemittel sind durch eine höhere Dosierung der Stoffe, die nur schwer abgegeben werden, und eine niedrigere Dosierung der Stoffe, die leicht abgegeben werden, darauf eingestellt.

Pflanzennahrung für CANNA COCO ist sowohl für die Wachstumsphase als die Blütephase geeignet. Dies wird durch die einzigartigen Merkmale des Substrats CANNA COCO ermöglicht. CANNA COCO Pflanzennahrung enthält natürliche Chelate, Humin- und Fulvosäuren, die für eine optimale Aufnahme der Nährstoffe sorgen.

Warum A&B?

CANNA COCO ist ein Flüssigdünger mit zwei Komponenten: A & B. Diese Zweiteilung ist von wesentlicher Bedeutung, da die Dünger, wenn man sie in konzentrierter Form mischt, miteinander reagieren. Diese Reaktion würde zur Entstehung eines festen, nicht mehr löslichen Niederschlags und zu einer unerwünschten Veränderung der speziellen CANNA COCO-Rezeptur führen.

Mit COGr das Maximale erreichen

COGr besteht aus einer speziell zusammengestellten Mischung aus Kokosgrieß, Kokosfasern und Kokosgranulat. Der Vorteil dieses Mediums ist, dass es noch mehr Luft enthält und dadurch einfacher zu regulieren ist. Dies führt zu einer schnelleren Wurzelentwicklung und höheren Erträgen. COGr ist gepresst und getrocknet und daher einfach zu lagern und zu transportieren. Die ideale Lösung für den anspruchvollen Züchter! Speziell zur Verwendung mit COGr wurden drei revolutionäre Düngerprodukte entwickelt: COGr Buffer Agent, COGr Vega und COGr Flores. Mit diesen Produkten können die optimalen Bedingungen für die Wurzelentwicklung, das Wachstum und die Blüte der Pflanze geschaffen werden. COGr Coco kann ohne Qualitätsverlust bis zu dreimal wiederverwendet werden.

COGr hat sich zum meistverwendeten Zuchtsystem der anspruchsvollen Züchter in den Niederlanden entwickelt. Das Herz dieses Systems besteht aus gepressten, nicht gepufferten Kokosmatten, die eine Aufzucht unter Verwendung von COGr Buffering Agent erfordern. Während der Wachstumsphase wird mit COGr Vega gedüngt, während der Blütephase mit COGr Flores. Diese Düngemittel enthalten neben allen Nährstoffen auch Humin- und Fulvosäuren, die für eine optimale Aufnahme der Nährstoffe durch die Wurzeln sorgen. Außerdem wurde Silizium zugesetzt, das die Widerstandskraft gegen Krankheiten und Plagen erhöht.

Züchter, die dieses System lieber in Töpfen verwenden möchten, können die Matten einfach auf die übliche Art puffern und dann den Inhalt in Töpfe füllen. Jede Matte ergibt aufgequollen 21–25 Liter Coco. Mit einer Literflasche COGr Buffering Agent kann man 500 Liter Pufferflüssigkeit herstellen, die nur ein Mal pro Ernte erforderlich ist. Eine Verpackung von 2 Litern Pflanzennahrung für CANNA COGr (1 Liter A, 1 Liter B) ergibt 250 Liter COGr-Nahrung mit einer universellen Zusammensetzung für hartes und weiches Wasser.

cogr-slabs_content_1

Höhere Erträge mit COGr!

COGr besteht aus einem Gemisch aus Kokosschalen, Kokosfasern und Kokosgranulat. Dieses Medium bietet den Vorteil, dass es luftig ist und somit mehr Kontrolle ermöglicht. Dies führt zu einer schnelleren Wurzelentwicklung und zu einem höheren Ertrag!  COGr ist komprimiert und getrocknet und lässt sich daher leicht transportieren und lagern. Ideal für den anspruchsvollen Züchter. Drei revolutionäre

Düngeprodukte wurden speziell für COGr entwickelt:

cogr_content_1

1. COGr Buffer Agent
2. COGr Vega
3. COGr Flores

Diese Produkte bieten der Pflanze optimale Bedingungen für Wurzelbildung, Wachstum und Blüte. COGr kann bis zu drei Mal ohne Qualitätsverlust wiederverwertet werden. Die COGr-Produktreihe ist ein bewährtes System, das in den Niederlanden die Anbaubranche im Sturm erobert hat. Herzstück dieses Systems sind komprimierte ungepufferte Platten aus Kokofasern, die von Ihnen in einem speziellen COGr-Puffermittel eingeweicht werden müssen. Dann versorgen Sie Ihre Pflanzen mit dem speziell auf die vegetative Phase zugeschnittenen COGr Vega und stellen während der Blütezeit auf COGr Flores um. Diese Nährstoffe enthalten Humin- und Fulvinsäuren für eine bessere die Nährstoffaufnahme sowie Silikon für erhöhte Resistenz gegen Ungeziefer und Krankheiten.

Für Anbauer, die dieses System in Töpfen nutzen möchten, werden die Matten einfach auf normale Weise gepuffert und der Inhalt wird im Anschluss daran in die Töpfe entleert. Jede Matte enthält im dekomprimierten Zustand zwischen 21 und 25 l Kokosmaterial. Eine 1-Liter-Packung COGr Buffering Agent verdünnt 500 Liter, eine Anwendung pro Gewächs. Eine 2-Liter-Packung CANNA COGr-Nährstoffe (1 Liter A, 1 Liter B) ergeben 250 Liter Nährstoffe in voller Stärke. Dies ist eine Universalformel für hartes und weiches Wasser.

Vorteile die Überzeugen

Martin und Gerhardt sind zwei schweizerische Züchter, die schon Anfang der 90er Jahre mit der Großproduktion begonnen hatten. Seit sie die Kokosprodukte von CANNA entdeckt haben, wollen sie nichts anderes mehr. Nachdem sie vor zwei Jahren auf COGr umgestiegen sind, können sie spielend sechs Mal pro Jahr ernten. Dabei erzielt das Duo Ernteerträge, nach denen sich so mancher Züchter die Finger lecken würde. „Für mich besteht der größte Vorteil darin, dass man mit den COGr- Platten ohne Probleme drei Mal ernten kann. Früher verwendeten wir Erde oder Steinwolle. Dabei ist mir fast der Rücken draufgegangen”, berichtet Martin. Die Kokosplatten sind federleicht und steif, wodurch sie ganz einfach zu transportieren sind. „Jetzt ernten wir in einer Stunde und pflanzen im selben Arbeitsgang 250 neue Pflanzen. Gerhardt schneidet die Pflanzen ab, ich laufe hinter ihm her und setze gleich neue Stecklinge in die leeren Löcher ein. So verlieren wir keine einzige Minute, ohne Matten oder Säcke mit Erde herumschleppen zu müssen. Einfacher geht ’s einfach nicht.” Außer der Benutzerfreundlichkeit und der Kosteneinsparung liefert das Medium eine hochwertige süße Qualität, die Kennern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. „Der Wirkstoff- und Vitamingehalt ist mindestens genauso hoch wie beim Anbau auf Steinwolle, aber der Geschmack ist süßer und sicher genauso gut wie beim Anbau auf Erde”, meint Martin. „Und Dank der Luftigkeit von Kokos sieht man eine wahnsinnig schnelle Wurzelentwicklung.” Auffällig ist, dass die Pflanzen auf COGr eine größere Toleranz gegenüber hohen Temperaturen aufweisen. „Im letzten Sommer lagen die Temperaturen hier einige Wochen lang um die 38 °C. Trotzdem hatten wir eine perfekte Ernte.”

Zusatzstoffe

CANNA COCO ermöglicht dem Anbauer die exakte Zugabe von Nährstoffen in der Wachstums- und Blütephase von schnell wachsenden Pflanzen. Manche CANNA-Produkte wie RHIZOTONIC (z. B. Wurzelentwicklung, Stressabbau), CANNAZYM (z. B. gesundes Wurzelumfeld)und PK 13-14 (z. B. Blütenstimulation) unterstützen zusätzlich bei den verschiedenen spezifischen Phasen in der Pflanzenentwicklung.

Kombiniert mit diesen CANNA-Produkten kann die Pflanze sich optimal auf Wachstum und Blüte konzentrieren, wodurch hohe Erträge garantiert sind.

Diesen Artikel bewerten: 
Average: 1.1 (27 votes)